Berufsorientierung an der EJS

Schramberger Realschüler der Erhard-Junghans-Schule absolvieren ihr Berufspraktikum
Wie jedes Jahr tauschten die  Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Erhard-Junghans-Schule Schramberg ihren Schulalltag für eine Woche mit dem Berufsalltag in einer Bank, einem Kindergarten, einem großen Industriebetrieb, einer Logopädiepraxis und weiteren Betrieben. Die Neuntklässler hatten im Vorfeld ihre Praktikumsplätze selbstständig gesucht.
 
In dieser Woche sammelten die Schüler viele Erfahrungen, konnten einen Beruf ausprobieren, den Berufsalltag kennen lernen und bewältigten die verschiedensten Aufgaben. Mit Offenheit, Freundlichkeit und viel Geduld traten die Mitarbeiter den Schülern entgegen und nahmen ihnen so die anfängliche Scheu. Alle Schüler wurden von ihren BORS- bzw. Fachlehrern besucht, was von Seiten der Schüler und der Betriebe sehr positiv aufgenommen und bewertet wird.
Manche Schüler gewannen einen guten Eindruck von ihrem Beruf und können sich gut vorstellen, in diesem Bereich auch eine Ausbildung zu beginnen. Andere merkten, dass ihr „Traumberuf“ nicht ihren Erwartungen entspricht und müssen sich nun, unterstützt von Eltern, Lehrern und Berufsberater auf den Weg zu neuen beruflichen Perspektiven machen.
 

Johannes Link bei Photo Löffler

Besuch beim Bäcker

  • Besuch Bäckerei Brantner

Boys and Girls-day

  •  Schülerinnen bei der Firma Vega

Schülerfirma besichtigt Kreißsaal